In 3 Schritten zum stromsparenden Haushalt

Ihr Guide zum stromsparenden Haushalt

Wir alle wissen: die Epoche der Glühbirne ist vorbei! Jetzt ist es an der Zeit den eigenen Haushalt kostengünstig und einfach umzustellen.

Die Zukunft gehört eindeutig den LEDs. Als nachhaltige Leuchtmittel, die sich durch eine unübertreffliche Energieeffizienz auszeichnen, stellen Sie die optimale Wahl für den Verbraucher dar.

Was kennzeichnet LED-Beleuchtung eigentlich aus?

Nicht nur die lange Lebensdauer und die hohe Sparsamkeit rücken LEDs in das Licht der Stars unter den Leuchtmitteln. Sie sind mit Leuchtdioden bestückt und auch in dimmbaren Varianten zu erhalten. LEDs gelten als sehr robust und mittlerweile sind sie auch als die günstigere Wahl unter Leuchtmitteln zu betrachten, da die Preise mit dem wachsenden Markt und dem steigenden Umweltbewusstsein der Verbraucher sinken.

Es gilt also möglichst schnell den Haushalt auf die Stromsparer umzustellen und so für eine nachhaltige Zukunft für den Geldbeutel und die Umwelt zu sorgen.

Beim Kauf von LED-Lampen stoßen Kunden oftmals auf eine Reihe von Angaben, die von denen auf der Verpackung einer herkömmlichen Glühbirne abweichen. Dazu zählt zum Beispiel die Angabe von Lumen. Damit wird die Helligkeit von LEDs gekennzeichnet. Die angegebenen Schaltzyklen sind wiederum ausschlaggebend für die Lebensdauer einer Lampe. Billige Energiesparlampen überdauern in der Regel etwa 3000 Mal Ein- und Ausschalten, LEDs gut das Zehnfache davon.

Grundsätzlich gilt: Je höher der Wert, desto länger lebt eine LED.

Eine weitere neue informative Angabe, die für viele Käufer eher irritierend wirken kann, ist der „nominelle Halbwertswinkel“. Hier wird angegeben in welchem Winkel des Lichtkegels noch 50 Prozent der maximalen Lichtstärke gewährleistet sind. Wichtig ist dieser Wert, da es sich bei LEDs um gebündeltes Licht handelt. Wenn Sie LEDs für die Raumausleuchtung verwenden möchten, orientieren Sie sich hier am besten an einem Wert von etwa 120 Grad. Bei einer Akzentbeleuchtung entspricht der passende Wert 36 Grad.

Die Farbtemperatur wird in Kelvin angegeben und ist ausschlaggebend für die Optik von LEDs. Als „Warm White“ gelten Lampen mit einem Wert von 2.300 bis 3.000 Kelvin, dies entspricht etwa dem warmen Licht einer Glühlampe.

Bei 4.000 Kelvin sprechen wird von „Cool White“ Lampen, die dagegen an helles Tageslicht erinnern und somit beispielsweise perfekt für einen Arbeitsbereich dienen.

Für Sie als Verbraucher können diese Werte und damit die präzisen Möglichkeiten der Optimierung der Beleuchtung im Haushalt leicht verwirrend wirken. Wir von LED Vision möchten Ihnen dabei helfen. Wir unterstützen Sie bewusst persönlich mit unserer individuellen Lichtplanung. Kompetent und verständlich. Unser transparentes Angebot und der direkte Kontakt führen so zu einer kostengünstigen und optimalen Ausstattung des eigenen Haushaltes. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

Zusammengefasst bedeutet das für Sie in drei Schritten:

1. Ziele: Stellen Sie sich die Frage, wie Ihr Haushaushalt ausgestattet ist. Können Sie durch eine Umstellung von Ihren bisherigen Leuchtmitteln auf LEDs Strom und damit langfristig viel Geld sparen? Lautet die Antwort „Ja“, sind Ihre Ziele gesetzt. Rüsten Sie Ihren Haushalt modern, nachhaltig und kosteneffizient um.

2. Beratung und Planung: Lassen Sie sich individuell, kompetent und auf ihre Bedürfnisse angepasst von uns beraten. Wir erstellen in transparenter Zusammenarbeit mit Ihnen das optimale Lichtkonzept für Ihren Haushalt.

3. Der Beginn des Sparens: Im letzten Schritt folgt der Einbau und der Beginn des Sparens. Unsere Partner kümmern sich sorgfältig um die Umsetzung des erarbeiteten Lichtkonzeptes. Die Kosteneinsparung beginnt von Tag 1 und lässt sich, je nach Lichtverbrauch, innerhalb von 1-3 Jahren langfristig an Ihrer Stromrechnung ermessen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.