OSRAM ergreift technologische Führung

Der Markt für LED-Beleuchtung ist hart umkämpft und lebt vom technologischen Fortschritt. OSRAM hat sich in der vergangenen Zeit eine Führungsposition erkämpft und die Weichen für die Zukunft gestellt.

Bereits vor 3 Jahren konnte OSRAM mit der effizientesten LED-Lampe der Welt auftrumpfen. Mit einer sagenhaften Energiebilanz von 215 Lumen pro Watt verbraucht die Röhre mit einer Länge von 1,2 Metern nur halb so viel Strom wie aktuell gebräuchliche LED-Röhren. Dabei erreicht sie eine deutlich höhere Farbwiedergabe unabhängig von der Farbtemperatur. Erreicht wurde der Forschungserfolg durch eine Kombination von hocheffizienten roten LED-Chips und grün-weißlichen LEDs von Osram, die einen eigens entwickelten, aber fertigungsnahen Leuchtstoff enthalten. Die eingesetzten Technologien wurden Schritt für Schritt in die Produktentwicklung eingebracht.

Große Investitionen für den Fortschritt

In der Zwischenzeit kam es immer wieder zu solchen Innovationsschüben, die OSRAM an die Spitze trieben. Auf der diesjährigen Hauptversammlung des Lichtkonzerns wurde der technologische Führungsanspruch schließlich formuliert. Nur wer sich in der dramatisch wandelnden Lichtindustrie konsequent, mutig und schnell bewege, kann unternehmerisch gewinnen, so der Vorstandsvorsitzende Olaf Berlien. Dafür investiert der Konzern drei Milliarden Euro bis einschließlich 2020 in neue Technologien und Anwendungen. Kunden können sich daher auch künftig auf neue, bahnbrechende Errungenschaften im Bereich der LED Beleuchtung freuen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.